Ein Vers quer durch die Bibel

Rottenburg. 13. Februar 2015. Vom ersten Fastensonntag (22. Februar) bis Pfingsten (24. Mai) regt die Internet-Aktion „Geistliche Impulse" mit wöchentlich zwei Beiträgen zur Auseinandersetzung mit der biblischen Botschaft an.

Als roter Faden für die 27 Impulse dient die Zahl „3,16". Hinter diesen Ziffern verbergen sich Kapitel- und Versangabe für die Bibel. Und es überrascht, wie viele Worte der Heiligen Schrift mit dieser Stellenangabe Wesentliches über den Glauben sagen. Zum Beispiel Joh 3,16: „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat."

Jeden Sonntag und Donnerstag vertiefen Kurzmeditationen und Fotos ein Bibelwort. Erstmals werden die Meditationstexte auch zum Zuhören als Audio-Beiträäge angeboten.

Die Impulse können Interessierte ab sofort auf der Website

abonnieren. Die Facebookseite

„Geistliche Impulse" ist ein gemeinsames Angebot der (Erz-)Diözesen Freiburg, Köln, Münster, Regensburg, Rottenburg-Stuttgart und Trier.