Esel und Pflüge für kirchliche Mitarbeiter in Burkina Faso

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger unterstützen damit ein Projekt von missio in Burkina Faso. Da die Kirche dort ihren Mitarbeitern kein regelmäßiges Einkommen garantieren kann, soll die Spende einen Beitrag dazu leisten, den Lebensunterhalt von Katecheten zu sichern. Konkret werden damit Esel und Pflüge gekauft. Dies ist nach Auskunft von Kennern des westafrikanischen Landes ein ebenso einfacher wie sinnvoller Weg, um die Lebensgrundlage der Empfänger nachhaltig zu sichern.

Gemeindereferentinnen und –referenten aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart waren in den letzten Jahren immer wieder im Ausland tätig, brachten ihre Erfahrungen in die Diskussionen des Berufsverbands ein und förderten dort die Bereitschaft, sich mit kirchlich Engagierten in anderen Weltteilen zu solidarisieren. Die Idee einer Projektspende für Burkina Faso fand daher in der Mitgliederversammlung des Berufsverbands einhellige Zustimmung.

Dem Vorstand des Berufsverbands der Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten der Diözese Rottenburg-Stuttgart gehören an: Petra Berger, Beate Fischer, Gabriele Greiner-Jopp, Raphael Schäfer und Sylvia Straub.

Dr. Thomas Broch