Festgottesdienste an Weihnachten

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag wird Weihbischof Renz um 19 Uhr einen Jugendgottesdienst im Rottenburger Dom feiern.

Heilig Abend besuchen die Bischöfe der Diözese Rottenburg-Stuttgart wie jedes Jahr die Inhaftierten in Württemberger Gefängnissen. Bischof Fürst ist am Vormittag in der Justizvollzugsanstalt in Heilbronn und wird dort eine Andacht halten. Am Nachmittag des Heilig Abend ist Weihbischof Renz in der Justizvollzugsanstalt Hohenasperg zu Gast. Dort wird er auch einen Wortgottesdienst mit den Inhaftierten feiern. Weihbischof Johannes Kreidler besucht die Anstalt in Schwäbisch Gmünd.

Traditionell finden in den katholischen Kirchen in der Diözese an Heilig Abend Krippenspiele für die Kinder gegen 16 Uhr statt. Die Gläubigen feiern ihre Christmette am Abend. Am Sylvestertag feiern viele Gemeinden einen Gottesdienst zum Jahresrückblick. Bischof Gebhard Fürst wird ihn in der Basilika von Weingarten begehen. Der Neujahrstag ist Feiertag und die Gemeinden feiern den Jahresbeginn am Vormittag zu den ortsüblichen Zeiten.

Die Kollekte an den Feiertagen kommt ADVENIAT zugute, dem Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland für Lateinamerika, das jährlich mit über 50 Millionen Euro rund 4.000 Projekte unterstützt. In diesem Jahr steht Brasilien im Mittelpunkt der Aktion. Adveniat weist darauf hin, das von den 118 Millionen Einwohnern Brasiliens fast die Hälfte unterhalb der Armutsgrenze lebt.