Festgottesdienste und Sternsingeraussendung

Musikalisch wird die Rottenburger Weihnachtsgottesdienst vom Domchor mit Solisten gestaltet. Es spielt das CONCERTO Tübingen. Aufgeführt wird die Missa Sacra von Robert Schumann. In der Stuttgarter Konkathedrale wird der dortige Domchor die "Krönungsmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen.
Wie jedes Jahr besuchen die drei Bischöfe der Diözese die Gefangenen in Justizvollzugsanstalten. Bischof Fürst wird an Heilig Abend um 13 Uhr in Rottweil in der Justizvollzugsanstalt einen Weihnachtsgottesdienst feiern. Zwischen 10 und 14 Uhr wird Weihbischof Kreidler an Heilig Abend in Heimsheim die Justizvollzugsanstalt besuchen und dort einen Wortgottesfeier feiern. Im Anschluss ist Zeit für Begegnung und Gespräch. Am gleichen Tag wird Weihbischof Thomas Maria Renz um 12:45 die Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim besuchen und ebenfalls einen Gottesdienst feiern mit anschließender Möglichkeit zum Gespräch mit den Häftlingen.

Am 30. Dezember wird Bischof Fürst die Sternsinger in der St. Martinus-Kirche in Erlenbach, Dekanat Heilbronn-Neckarsulm, aussenden. Beginn der Feier ist in 14:30 Uhr. Zur gleichen Zeit wird Weihbischof Thomas Maria Renz Sternsinger in der St. Oswald-Kirche in Herbertingen, Dekanat Saulgau, aussenden. Am 5. Januar 2007 werden die Sternsinger dann um 14 Uhr von Ministerpräsident Oettinger in der Villa Reitzenstein in Stuttgart empfangen.

Am Silvesterabend, 31.12.2006, wird Bischof Gebhard Fürst um 17 Uhr im Deutsch-Ordenmünster St. Peter und Paul in Heilbronn den Jahresabschluss feiern und damit einen Akzent für die ganze Diözese setzen.

Traditionell finden in den katholischen Kirchen in der Diözese an Heilig Abend Krippenspiele für die Kinder gegen 16:00 Uhr statt. Die Gläubigen feiern ihre Christmette am Abend. Am Silvestertag feiern viele Gemeinden einen Gottesdienst zum Jahresrückblick. Die Kollekte an den Feiertagen kommt ADVENIAT zugute, dem Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland für Lateinamerika, das jährlich mit über 50 Millionen Euro rund 4.000 Projekte unterstützt. In diesem Jahr steht Mexiko und die Migranten in Lateinamerika Brasilien im Mittelpunkt der Aktion.