„Feuer auf die Erde werfen“

Die Weihe mit Handauflegung und Gebet nimmt Bischof Gebhard Fürst vor. Als Leitwort zu seiner Weihe hat der 32-jährige Priesteramtskandidat ein Jesus-Zitat nach dem Lukasevangelium gewählt „„Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen.“

Krug wuchs in Lauffen bei Rottweil auf und legte sein Abitur 2002 in Sasbach ab. Danach leistete er Zivildienst im Vinzenz von Paul-Hospital in Rottweil. Theologie studierte er in Eichstätt und im chilenischen Valparaiso, sein Diplomstudium schloss er mit einer Arbeit über die Liturgie des Weltjugendtages in Köln ab. Nach dem Studium verbrachte Krug ein halbes Jahr in Bolivien. Als Diakon arbeitete er zuletzt am Rottenburger Dom, in Hailfingen und in Seebronn.