Freude über Ankunft Gottes bei den Menschen

Rottenburg/Nagold. 29. November 2014. Mit einem Gottesdienst in der Nagolder Kirche St. Petrus und Paulus haben der katholische Bischof Gebhard Fürst und der evangelische Landesbischof Frank Otfried July am Samstagabend gemeinsam den Advent eröffnet. Bischof Fürst erinnerte an die Heilsbotschaft von der Menschwerdung Gottes, die Christen an Weihnachten feiern und worauf sie sich im Advent vier Wochen lang vorbereiten. Gottes Ankunft bei den Menschen bedeute Trost und Hoffnung, „auch wenn wir Kratzer und Blessuren davontragen, wenn wir scheitern und kapitulieren“.

Landesbischof July betonte in seiner Predigt, Mitte der Kirche sei Christus. Von dieser Mitte aus solle die Kirche die Herausforderungen durch die Welt annehmen. Der Landesbischof mahnte eine ökumenebereite Kirche an, die Einheit in der Vielfalt der Christenheit suche und lebe. Kirche solle zudem flüchtlingsbereit sein und für Menschen eintreten, die ein Dach über dem Kopf brauchen. Schließlich forderte July eine diakoniebereite und schöpfungsbereite Kirche, die aus der Hoffnung des Advents Nächstenliebe lebe.