Soziales

Gemeinsam stark für Kinder

Pfarrerin Christine Marschall, Michael Buck, Markus Fischer, Stefan Schneider, Thomas Pantle, Kathrin Lehel, Dr. Erhard Klotz, Eleonore Reddemann, Pfarrer Ingo Kuhbach, Angelika Hipp, Michaela Lierheimer, Christianne Klotz-Kantenwein. Foto: Annette Wenk

Weil auch in der Region Heilbronn-Franken jedes fünfte Kind von Armut bedroht ist, hat die Caritas Heilbronn-Hohenlohe die Kinderstiftung CAMIAN gegründet.

Am 20. November, dem internationalen Tag der Kinderrechte, gründete die Caritas Heilbronn-Hohenlohe in Heilbronn die Kinderstiftung CAMIAN („Caritas mit anderen“). Dieser Name soll nach den Worten von Stiftungs-Geschäftsführerin Kathrin Lehel verdeutlichen, dass das Hauptanliegen der Stiftung – nämlich die Bekämpfung der Kinderarmut – nur mit engagierten Partnern zu leisten ist.

CAMIAN fördert Angebote für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen und hilft, Ausgrenzung zu verhindern. Der Wirkungskreis der neuen Stiftung erstreckt sich auf die ganze Region Heilbronn-Franken. Denn jedes fünfte Kind im reichen Baden-Württemberg ist von Armut bedroht – oder arm.

Kinderarmut hat viele Facetten

Auch in der Caritas-Region Heilbronn-Hohenlohe werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer sozialen Arbeit mit diesem Tatbestand konfrontiert. „In der Sozialarbeit haben wir viel mit erwachsenen Klienten zu tun“, erklärt Caritas-Fachleiterin Eleonore Reddemann. „Wir merken dabei aber häufig, dass die Kinder schweigend daneben stehen und auch erheblich unter der Situation leiden.“

Armut heißt aber nicht nur, kein Geld zu haben. Kinderarmut bedeutet häufig: einen schlechteren Schulabschluss zu schaffen, weniger gesund aufzuwachsen, zu wenig Lern- und Spielraum zu haben sowie die eigenen Fähigkeiten nicht entwickeln zu können.

Die Kinderstiftung CAMIAN ist eine Treuhandstiftung unter dem Dach von Lebenswerk Zukunft, der CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Das Kuratorium

Neun Personen aus der Region repräsentieren im Kuratorium der Stiftung die Bereiche Gesundheit, Bildung, Wirtschaft, Kirchen und öffentlicher Sektor: Markus Fischer (Fachberater Schulentwicklung), Christianne Klotz-Kantenwein (langjährige Gemeinderätin in Neckarsulm), Ingo Kuhbach (Dekan, Katholisches Dekanat Hohenlohe), Elisabeth Krug (Sozialdezernentin, Landratsamt Main-Tauber-Kreis), Michaela Lierheimer (Geschäftsführerin der AOK Bezirksdirektion Heilbronn-Franken), Christine Marschall (evangelische Pfarrerin, Nikolaikirche Heilbronn), Christel Noller (Geschäftsführerin Fertighaus WEISS, Oberrot), Thomas Pantle (Geschäftsführender Gesellschafter der TD Designagentur), Eleonore Reddemann (Fachleitung Soziale Hilfen, Caritas Heilbronn-Hohenlohe).