Georg Ott-Stelzner neuer Vorsitzender

Auf ihrer 64. Jahrestagung im oberösterreichischen Puchberg wählte die Vollversammlung der AKThB jetzt den Leiter der Rottenburger Diözesanbibliothek, Georg Ott-Stelzner (58), zu deren zehntem Vorsitzenden. Er löst Jochen Bepler aus Hildesheim ab. Stellvertretender Vorsitzender wurde P. Oliver Kaftan von der Benediktinerabtei Kornelimünster bei Aachen.

Ott-Stelzner studierte katholische Theologie in Tübingen und war dort zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für neuere Kirchengeschichte. Nach einer Bibliothekarsausbildung leitet er seit 1992 die Diözesanbibliothek in Rottenburg und seit 2007 die Bibliothek des Wilhelmsstifts in Tübingen. Er verfasste mehrere Beiträge zur Geschichte der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Die AKThB hat derzeit 150 Mitgliedsbibliotheken im deutschsprachigen Raum. Dazu gehören Hochschul-, Diözesan- und Klosterbibliotheken. 14 Millionen Bücher werden in ihnen zur Benutzung vor Ort oder über Fernleihe vorgehalten. Dazu haben sich die Bibliotheken seit 1947 vernetzt. Aufgabe der AKThB ist es, sich für die Buchbestände einzusetzen. 2009 beschloss die Deutsche Bischofskonferenz in diesem Interesse „Leitlinien zur Bewahrung von gefährdeten kirchlichen Bibliotheksbeständen“.

Uwe Renz