Gesprächsforen in den Regionen beginnen

An den vier Orten Biberach, Esslingen (2. März), Schwäbisch Hall (23. März) und Spaichingen (11. Mai) nehmen insgesamt 1.000 haupt- und ehrenamtliche Delegierte aus allen wichtigen kirchlichen Feldern teil. Zu den Themen gehören Umgang mit geschiedenen Wiederverheirateten, Frauen in der Kirche, konfessionsverbindende Ehen, Ökumene und Seelsorge. Der Dialogprozess steht unter dem Leitwort „Glaubwürdig Kirche leben“.

Bei dem in Biberach um 10 Uhr beginnenden Forum stellt der Verantwortliche für den Dialogprozess, Thomas Fliethmann, Stellungnahmen aus Schreiben an Bischof Fürst vor. Statements geben auch ab der Leiter der Hauptabteilung Gesellschaft und Politik, Ordinariatsrat Joachim Drumm, die Leiterin der Hauptabteilung Schulen, Ute Augustyniak-Dürr, und der Leiter der Hauptabteilung Pastorale Konzeption, Domkapitular Matthäus Karrer. Im Podiumsgespräch stellt sich Bischof Fürst den Fragen.

An die Redaktionen: Zur Berichterstattung über die Foren sind Sie herzlich eingeladen. Wenn Sie berichten wollen, melden Sie sich bitte aus organisatorischen Gründen bis Donnerstag, 21. Februar, bei der Pressestelle der Diözese an, pressestelle(at)bo.drs.de.