Großes Interesse an Veranstaltungen mit Papst Benedikt XVI.

Rottenburg. 20. Mai 2011. Tickets für Veranstaltungen mit Papst Benedikt XVI. in Freiburg stoßen auch in der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf große Nachfrage. Die Diözese gibt dazu folgende Informationen:

Folgende Veranstaltungen mit Papst Benedikt XVI. sind öffentlich und können besucht werden:

· Samstag, 24. September 2011, 19 Uhr: Gebetsvigil mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen (13 bis 30 Jahre) auf dem Messegelände Freiburg
· Sonntag, 25. September 2011, 10 Uhr: Eucharistiefeier auf dem Flughafengelände Freiburg

Ticketanfragen von Einzelpersonen (und Kleingruppen bis sechs Personen):

Anmeldung baldmöglichst, jedoch bis spätestens 27. Juli 2011 mit dem Anmeldeformular im Internet unter www.papst-in-deutschland.de. Hilfestellung für „Internet-unerfahrene“ Personen gibt das jeweilige Pfarramt.

Ticketanfragen von Gruppen:

Die Organisation von Gruppenfahrten erfolgt ausschließlich über die Kirchengemeinden bzw. Seelsorgeeinheiten. Die Pfarrämter ermitteln auf Anfrage interessierter Gläubiger den Bedarf an gemeinsamen Fahrten und erstellen entsprechende Listen, die sie an die Dekanatsgeschäftstellen weiter geben. Die Dekanatsgeschäftsstellen nehmen die Anmeldung von Gruppen entgegen und melden die Besucher bis spätestens 27. Juli 2011 beim Erzbischöflichen Ordinariat in Freiburg an. Sie übernehmen auch die Verteilung der Tickets, die Ende August 2011 ausgegeben werden.

Wichtige Hinweise:

· Die Tickets für die Teilnahme an den öffentlichen Veranstaltungen mit Papst Benedikt XVI. sind kostenlos; allerdings erhalten nur Personen Zutritt, die im Besitz eines gültigen Tickets sind.
· Wegen der erwarteten hohen Besucherzahl ist es angeraten, sich baldmöglichst anzumelden.
· Im Fall von Überbuchungen ist es möglich, dass weniger Tickets als bestellt ausgegeben und die Teilnehmerzahl der jeweiligen Gruppen reduziert werden muss.
· Von Einzelfahrten nach Freiburg wird wegen des hohen Verkehrsaufkommens dringend abgeraten.
· Für Übernachtungsmöglichkeiten wenden sich Interessierte an die Freiburger Touristeninformation unter www.@fwtm.freiburg.de.

Nähere Informationen können bei den jeweiligen Pfarrämtern und Dekanatsgeschäftsstellen erfragt werden.

Dr. Thomas Broch