Handauflegung und Gebet

Die Männer, die im kommenden Jahr die Priesterweihe erhalten werden, gehen für ein Jahr als Diakone in eine Gemeinde, wo sie Aufgaben in der Seelsorge und in der Jugendarbeit übernehmen, predigen, taufen, Wortgottesdienste und Religionsunterricht sowie Hochzeits- und Beerdigungsfeiern halten. In der Feier um 9.30 Uhr legt der Bischof den Kandidaten die Hand auf und spricht das Weihegebet. Mit der Handauflegung wird die Rückbindung des geistlichen Amtes an die Sendung der Apostel ausgedrückt.

Geweiht werden Michael Bartzik (31) aus Neckarsulm, Tobias Freff (27) aus Wangen im Allgäu, Wolfgang Jäger (52) aus Reutlingen, Rolf Kurz (45) aus Wasseralfingen-Hofen und Vo Tuan Anh Le (25) aus Spaichingen.