Diözesanmuseum

Horizonte des Engelglaubens

Bild: DRS

Neues Sammelband fasst Vorträge zur Ausstellung "Engelwelten" im Diözesanmuseums Rottenburg zusammen.

Das Diözesanmuseum Rottenburg veröffentlicht einen Band mit Vorträgen zur „Engelwelten“-Ausstellung, die im Rahmen dieser Schau im Museum gehaltenen wurden. Die Ausstellung war bis März 2019 in Rottenburg zu sehen gewesen. Der Band ist im Thorbecke Verlag erschienen und für 18 Euro ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Die darin publizierten Beiträge präsentieren unterschiedliche Facetten des Engelglaubens: Engel treten in vielen Religionen und Kulturen auf – als Boten oder Kämpfer, göttliche Gehilfen, fürsorgliche Wegbegleiter oder Gefährten auf dem letzten Weg. Die Beiträge beleuchten den Engelglauben in den christlichen Konfessionen sowie im jüdischen und muslimischen Kontext, aber auch traditionelle und moderne künstlerische Konzeptionen sowie heutige Engelsvorstellungen.

Hinter allen Beiträgen steht die Frage, welche menschlichen Sehnsüchte im Engelglauben kulminieren. Die Zusammenschau zeigt, dass der Engelglaube Kulturen und Religionen geradezu überraschend zusammenführt – von altorientalischen Vorstellungen über die monotheistischen Religionen bis hin zu den postmodernen Gegenwartskulturen.