Impulse fürs Glück zu zweit

Die insgesamt zwölf Briefe sollen die Partner anregen, ab und zu inne zu halten und „über die Schätze ihrer Beziehung ins Gespräch zu kommen“, so der Fachbereich Ehe und Familie der Diözese. Die von der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung in Bonn konzipierten Impulse sind gratis auf Bestellung erhältlich und kommen innerhalb von zwei Jahren ins Haus. Der erste Brief „Was wir uns trauen“, enthält neben einem Grußwort von Bischof Gebhard Fürst, einem Beitrag über den Sinn der Ehe und einem „Partnertest“ einen Gutschein für den Bezug der weiteren Briefe. Den ersten Brief bekommen die Paare im Rahmen des Traugesprächs vom Trauspender. Die weiteren Briefe tragen Überschriften wie „Meine Familie, Deine Familie“, Reden, Streiten, Versöhnen“ oder „Hoch-Zeiten und Alltags-Tiefen“.