In Kontakt mit Ägypten

Die Rottenburger missio-Diözesanstelle organisiert im Monat der Weltmission Begegnungen mit Christen aus Ägypten. Eröffnet wird dieser Monat für die württembergische Diözese in Heilbronn und Neckarsulm. Bereits am Freitagnachmittag (16.30 Uhr) bilden in der Heilbronner Gemeinde St. Augustinus Frauen eine Gebetskette.

Am Sonntag eröffnen um 10 Uhr Bischof Gebhard Fürst und der Bischof der koptisch-katholischen Eparchie Gizeh, Antonius Aziz Mina, in St. Augustinus/Heilbronn zusammen mit dem aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart stammenden missio-Präsidenten Klaus Krämer und dem Leiter der Hauptabteilung Weltkirche der Diözese, Detlef Stäps, den Missionsmonat. Es singt der Chor des koptisch-katholischen Priesterseminars Maadi/Kairo. Am gleichen Tag findet um 19 Uhr ein Jugendgottesdienst in der Neckarsulmer Klosterkirche statt, in dem der Chor aus Maadi ebenfalls singt und dem sich eine Podiumsdiskussion anschließt. Daran nehmen teil Bischof Mina, missio-Präsident Krämer, und dem Leiter der koptisch-orthodoxen Gemeinde Baden-Württemberg, Pater Johannes Ghali.

Hinweis: Monat der Weltmission in der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Internet http://weltkirche.drs.de/ unter Veranstaltungen