Informationen zu Kooperation mit Ganztagsschulen

Rottenburg. 29. September 2014. Informationen über Ganztagsschulen nach neuem Modell und zu gelungenen Beispielen der Kooperation zwischen Kirche, Jugendarbeit und Schule bietet eine neue Broschüre der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Sie hat den Titel "Kirche am Ort – Kooperation mit (Ganztags)Schulen“. 177 Grundschulen und Grundstufen der Förderschulen sind zum neuen Schuljahr in Baden-Württemberg nach dem neuen Modell gestartet. Dort ist die Schule an drei oder vier Tagen ganztägig geöffnet. Ziel der Landesregierung ist, in den kommenden zehn Jahren 70 Prozent der Grundschulen zumindest teilweise auf Ganztagsbetrieb umzustellen.

Im Juni unterzeichnete neben anderen außerschulischen Partnern auch die beiden Diözesen in Baden-Württemberg eine "Kooperationsoffensive Ganztagsschule". Im neuen Ganztagsschulgesetz spielt die Kooperation mit außerschulischen Partnern eine wichtige Rolle. Es besteht nun durch so genannte Monetarisierung von Lehrerwochenstunden die Möglichkeit, dass Stellenanteile bei Kooperationspartnern finanziert werden.

Hinweis: Broschüre kann heruntergeladen werden auf http://kircheundschule.drs.de. Die Printfassung ist kostenlos zu bestellen bei der HA IX Schulen, schulamt(at)bo.drs.de.