Kultur

Kirche als Teil der Kulturnacht

Die Liegestühle im Vordergrund blieben leer. Auf der Treppe des mit warmem Licht angestrahlten Pfarrhauses sitzt ein Paar. Daneben spielt ein junger Mann auf dem Keyboard.

Liegestühle und Musik luden vor dem Pfarrhaus in Leutkirch zum Chillen und Nachdenken ein - Foto: Dennis Hemer

Hinter den Liegestühlen ist vor einer kleinen Kapelle eine Bar aufgebaut, wo zwei Jugendliche Getränke vorbereiten. Daneben steht ein Rollup der Mutmacher.

Jugendliche haben Cocktails für die Besucher der Leutkircher Kulturnacht vorbereitet - Foto: Dennis Helmer

Im Rahmen des Altstadt-Sommerfestivals in Leutkirch beteiligte sich auch die Kirchengemeinde St. Martin mit Musik, Impulsen und Cocktails.

Mit dem Beginn der Sommerferien startet in Leutkirch jährlich das zehntägige Altstadt-Sommerfestival "ALSO" in der Innenstadt. Ein Höhepunkt in diesen Festival-Tagen ist die "K4-Nacht", die Besucher zu Kunst, Kommerz, Kultur und Kneipe einladen soll. In diesem Jahr kam zum zweiten Mal ein fünftes "K" dazu - die Kirche St. Martin. Im Pfarrgarten vor dem Pfarrhaus luden stündliche Impulse mit verschiedenster musikalischer Begleitung zum Zuhören und Verweilen ein.

In St. Martin's Chill Oase wurden Gäste von Jugendlichen der Mutmacher-Jugendarbeit mit Cocktails bedient und konnten den Abend in Liegestühlen genießen. Trotz aufwendigem Hygienekonzept und Kontrollen durch die Veranstalter zog es nur mäßig viele Besucher am Wochenende in die Leutkircher Altstadt. Auch das kalte und regnerische Wetter trug seinen Teil dazu bei. Wer sich jedoch vor den niedrigen Temperaturen nicht scheute, der kam bei den vielen Angeboten auf seine Kosten und konnte die langersehnten Begegnungen mit bekannten Gesichtern endlich wieder auskosten.