Kirchen präsentieren sich gemeinsam auf der CMT

Rottenburg/Stuttgart. 2. Januar 2014. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Evangelische Landeskirche in Württemberg präsentieren sich vom 11. bis 19. Januar gemeinsam auf der Tourismus-Messe CMT.

An dem gemeinsamen Informationsstand in Halle 6 (Stand 6 B 30) können sich Besucherinnen und Besucher über Urlaubs- und Freizeitangebote für Erwachsene, Familien und Alleinerziehende sowie über Exerzitien- und Einkehrhäuser informieren. Dort stellen auch Jugendwerke, Bildungseinrichtungen und kirchliche Reiseveranstalter ihre Angebote vor. Außerdem sind am ersten Messewochenende (11. und 12. Januar) beide Kirchen bei der Sonderausstellung „Fahrrad- und Erlebnisreisen" in Halle 9 (Stand 9 B 66) vertreten.

Kinder- und Jugendferien sind Thema beim Empfang der beiden Kirchen am Donnerstag, 16. Januar, um 10 Uhr im ICS Internationales Congresscentrum (Raum 6). Dr.Thomas Müller von transfer e.V. Köln informiert über neueste Trends von Reiseangeboten für die Zielgruppe und darüber, wie vor allem kirchliche Anbieter den Anforderungen etwa nach interkultureller Verständigung, ökologischer und sozialer Verantwortung und der Berücksichtigung aktueller Jugendkulturen gerecht werden wollen. Musikalisch umrahmt wird der Empfang von Leah &theBrownies, der Gewinner-Band des ejw-Nachwuchswettbewerbs EIGENSINNiCH.

An beiden Messe-Sonntagen (12. und 19. Januar) gibt es jeweils um 10.45 Uhr am SWR-Stand in Halle 6 kurze Andachten, die am ersten Sonntag von der Band des Musischen Internats Martinihaus in Rottenburg, am zweiten Sonntag vom Posaunenteam des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg mitgestaltet werden. Zudem bieten die Kirchen an jedem Messetag um 12.45 Uhr „Atempausen" mit Impulsen und Ruhezeiten im Andachtsraum (Foyer des Eingangs Ost) an. Im Foyer des Eingangs Ost ist ein „Forum der Kirchen" eingerichtet, in dem sich die Besucher über den Jakobsweg informieren und mit Kennern des traditionsreichen europäischen Pilgerweges ins Gespräch kommen können.

Uwe Renz