Kirchenmusik zum Weihnachtsfest im Rottenburger Dom

Im St.-Martins-Dom gestaltet der Nachwuchs- und Aufbauchor der Mädchenkantorei ebenfalls am 24. Dezember um 15.00 Uhr eine Krippenfeier mit einem Singspiel des ehemaligen Mössinger evangelischen Pfarrers Ulrich Gohl zur Weihnachtsgeschichte und mit einem Chorsatz von Johann Vierdanck. Zur Statio zum Heiligen Abend um 17.10 Uhr im Dom bringt der Konzert- und Aufbauchor der Mädchenkantorei gemeinsam mit dem Ensemble CONCERTO Tübingen unter der Leitung von Domkapellmeister Frank Leenen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Joseph Rheinberger, César Bresgen, Francisco Ibáñes Irribararía, Vic Nees und Jacobus Clemens non Papa zum Vortrag. Dieselben Aufführenden gestalten die Christmette um 17.30 Uhr mit der Messe „Missa in Nativitate“ von Joseph Rheinberger. Die Domsingknaben unter der Leitung von Guido Mürmann gestalten am Heiligen Abend um 21.40 Uhr eine Statio mit Chorwerken von Andreas Hammerschmidt und Johann Joseph Fux und anschließend um 23.00 Uhr die von Bischof Gebhard Fürst gefeierte Christmette mit Werken u. a. von Trond Kverno, Morten Lauridsen und Michael Praetorius.

Zur festlichen Liturgie des Pontifikalamts im Dom mit Bischof Gebhard Fürst am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, um 9.30 Uhr tragen der Domchor und das Orchester CONCERTO Tübingen unter der Leitung von Professor Frank Leenen mit der Krönungsmesse für Soli, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart bei. Die Orgel spielt Domorganist Professor Wolfram Rehfeldt. Bei der Pontifikalvesper um 18 Uhr, ebenfalls mit dem Bischof, singt der Domchor Werke von Joseph Rheinberger, Anton Bruckner und Orazio Vecchi. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, haben im Hochamt um 9:30 Uhr die ehemaligen Sängerinnen Gelegenheit, gemeinsam mit der Mädchenkantorei Chorwerke von Max Reger, Juan Orrego-Salas, John Barnard und Robert Sundt zu singen.

Ein Ausblick auf die Kirchenmusik im Rottenburger Dom am Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar: Im Pontifikalamt um 9:30 Uhr mit Weihbischof Johannes Kreidler singt der Domchor Werke von Louis Vierne und Johann Hermann Schein. Den Familiengottesdienst um 11.15 Uhr gestalten die Mädchenkantorei und Domsingknaben – jeweils mit ihrem Aufbau- bzw. Nachwuchschor – mit Sternsinger-Liedern. Die Pontifikalvesper um 18 Uhr mit Bischof Gebhard Fürst wird wieder durch den Domchor gestaltet, dieses Mal mit Chorsätzen von Johann Georg Albrechtsberger, Johann Hermann Schein und Felix Mendelssohn-Bartholdy.