Livestream

Kirchlein in neuem Glanz

Das Foto zeigt die in rosa und weiß gefasste Billafinger Nikolauskirche im Sonnenlicht und in der rechten oberen Ecke den Chorraum und die Seitenaltäre im Inneren nach der Renovierung.

Die Billafinger Nikolauskirche von außen (Foto: Pfarramt Langenenslingen) und - frisch renoviert - von innen (Foto: Andreas Kiefer)

Billafingen überträgt den Gottesdienst zur Wiedereinweihung von St. Nikolaus live im Internet.

Im sonntäglichen Vorabendgottesdienst am Samstag, 31. Oktober, um 18 Uhr nehmen Pfarrer Klaus Sanke und die Kirchengemeinde St. Nikolaus ihr Gotteshaus wieder in Besitz. Sie ermöglichen die Mitfeier per Livestream über Youtube. Im letzten halben Jahr hatten hier die Restauratoren und Handwerker das Sagen, die den Innenraum der Kirche sanierten und technisch auf den neuesten Stand brachten.

Billafingen mit seinen knapp 100 Katholikinnen und Katholiken bildet zusammen mit dem Hauptort Langenenslingen eine Exklave der Erzdiözese Freiburg. Sie gehört zusammen mit sechs Rottenburg-Stuttgarter Kirchengemeinden zur Seelsorgeeinheit Langenenslingen im Westen des Dekanats Biberach. Die Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Kirche löste eine mittelalterliche Kapelle an derselben Stelle ab. In den Jahren 2004 bis 2007 wurden bereits der Glockenstuhl, das Dach und die Außenfassade erneuert sowie im Inneren neue liturgische Orte geschaffen.

Während der coronabedingten Einschränkungen im November ist anzunehmen, dass über Billafingen hinaus wieder mehr Gottesdienste im Internet gestreamt werden. Wir aktualisieren in den kommenden Tagen die Übersicht hier auf der Webseite und sind dankbar für Hinweise an kommunikation@bo.drs.de, wenn Sie von einem solchen Angebot wissen.