Klopft an Türen, pocht auf Rechte!

In Aalen-Wasseralfingen sagte er am Freitag bei der Aussendungsfeier, Sternsinger seien Zeichen Grenzen übergreifender Solidarität, der Hoffnung, der Freundschaft und einer jungen, beweglichen Kirche. Mit der 54. Aktion Dreikönigssingen, die 2012 bundesweit unter dem Leitwort steht „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ begäben sich die jungen Christen „in die Spur Jesu und machen sich stark dafür, dass Kinder ernst genommen werden, besser leben können und zu ihren Rechten kommen“.

In Baden-Württemberg beteiligen sich an der Aktion Dreikönigssingen rund 50.000 Kinder und Jugendliche, bundesweit sind es eine halbe Million. 2011 kam durch den Einsatz der Jungen und Mädchen bundesweit eine Summe von 41,8 Millionen Euro zusammen für Hilfsprojekte weltweit. Die Sternsinger in Baden-Württemberg waren wie in den Vorjahren die erfolgreichsten Sammler. 4,5 Millionen Euro kamen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zusammen und über 4 Millionen in der Erzdiözese Freiburg. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) konnten so 2.133 Kinderhilfsprojekte in 108 Ländern finanzieren.