Kraftvoll für kreative Seelsorge

Rottenburg/Ravensburg. 16. Oktober 2014. Auf zehn erfolgreiche Jahre blickt die Bischof-Moser-Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart zurück. Seit ihrer Gründung 2004 durch Bischof Gebhard Fürst förderte sie innovative und kreative Seelsorgeprojekte mit 409.000 Euro.

Als Zeichen christlicher Nächstenliebe und Solidarität würdigte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Monsignore Kilian Nuß, am Donnerstag in Ravensburg das großherzige Engagement von Stiftern und Spendern. Anfangs mit 400.000 Euro Kapital ausgestattet, wuchs das Stiftungsvermögen auf heute 5,3 Millionen Euro.

Laut Satzung soll die Bischof Moser-Stiftung die Seelsorge in der Diözese so sichern, dass auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten Handlungsspielraum bleibt. Sie fördert zeitlich befristet innovative Pastoralprojekte von Gemeinden und Dekanaten, die auch Grenzen von Religion oder Konfession überschreiten können. Wichtiges Kriterium für die Mittelvergabe ist die Einbeziehung des jeweiligen sozialen Umfelds. So begleitet etwa in Ravensburg-West die Pastoralreferentin Angelika Böhm von der Gemeinde Zur Heiligsten Dreifaltigkeit im Nachbarschaftstreff „Domäne Hochberg“ Frauen und Kinder aus verschiedenen Ländern. Weitere Projekte fördern etwa in Esslingen die City-Pastoral oder in Ravensburg die Arbeit in der dortigen Jugendkirche in einem benachbarten Bildungszentrum. Im Kreis Ludwigsburg wird ein Projekt „Kirche-Bildung-Schule“ unterstützt; geholfen wird auch jungen Organistinnen und Organisten, die eine Kirchenmusik-Ausbildung nicht selbst bezahlen können.

Neben der direkten Projektförderung leistet die Bischof-Moser-Stiftung auch Hilfe, wenn Kirchengemeinden eine eigene Stiftung zur langfristigen Sicherung ihres pastoralen und sozialen Engagements errichten wollen. So begleitete die diözesane Stiftung 2007 als erste die Gründung der Stiftung Kinderhospizdienst in Kirchheim/Teck. Es folgten fünf weitere nicht rechtsfähige Stiftungen. Derzeit verwaltet die Bischof-Moser-Stiftung treuhänderisch sechs Stiftungen mit einem Gesamtkapital von mehr als einer Million Euro.

Die Bischof-Moser-Stiftung ist die einzige diözesanweite Seelsorge-Förderstiftung. Sie wird von den drei ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern Kilian Nuß, Rolf Seeger und Gerhard Rauscher geleitet; die Geschäfte führt Renate Tafferner. Die Stiftung feiert am Sonntag (19. Oktober) in Ravensburg-West ihr Jubiläum.

Hinweis: Nähere Informationen zur Jubiläumsfeier im beigefügten Flyer und im Internet: www.bischof-moser-stiftung.de

Ansprechpartnerin: Renate Tafferner, rtafferner(at)bo.drs.de, (07472) 169-566