„Leidenschaft für das Leben“

Anlässlich des Geburtstags wurde aus der Reihe Kursbuch Pastoral ein neuer Band präsentiert und dem Jubilar überreicht, der den Titel „Leidenschaft für das Leben“ trägt. Das in Kooperation von CMZ- und Schwabenverlag erschienene Werk behandelt mit dem Schwerpunkt „Evangelisierung“, ein Thema, das zu den großen Lebensthemen Kopps gehört.

Geboren in Bittelbronn bei Horb und geprägt vom Zweiten Vatikanischen Konzil war der Jubilar Spiritual am Tübinger Wilhelmsstift und Regens am Rottenburger Priesterseminar, bevor er 1971 von Bischof Carl Joseph Leiprecht

zum Ordinariatsrat und Referenten für kirchliche Dienste und zum Leiter des Personalreferates im Bischöflichen Ordinariat ernannt wurde. Kopp hat vier Bischöfe in der Leitung der Diözese unterstützt und als Leiter der Hauptabteilung Pastorale Konzeption Weichen für die Gestaltung der Seelsorge gestellt. Dazu gehörte die Förderung neuer kirchliche Berufe wie der des Pastoralreferenten und die Bildung von Seelsorgeeinheiten.