Lobpreis aus 1.000 Kinderkehlen

Bei dem Treffen am 17. Juli unter dem Motto „Dir Gott sing ich mein Lied“ erwartet die Kinder neben Probenarbeit und der Uraufführung des Mottoliedes „Dir Gott sing ich mein Lied“ ein vom Amt für Kirchenmusik erstelltes Programm unter anderem mit Instrumentenbau-Workshops. Die selbst gebauten Musikinstrumente kommen dann bei einer „Sing-fonie der Tausend“ zum Klingen, wenn gleichzeitig 1.000 Luftballons zum Himmel steigen.

Höhepunkt soll ein klangvoller Schlussgottesdienst am frühen Abend gemeinsam mit Weihbischof Johannes Kreidler werden, der das Treffen am Vormittag auch eröffnet. Diözesanmusikdirektor Walter Hirt sieht in der Veranstaltung eine Chance, in Kindern die Freude am gemeinsamen Singen und an einer lebendigen Liturgie zu stärken. „Dass ihre kleine Stimme zu einem großen Klang beitragen kann, ist für Kinder immer ein besonderes Erlebnis“, sagt der Kirchenmusiker und Pädagoge.

Hinweis an die Medien: Zur Berichterstattung über den ersten Kinderchortag der Diözese sind Sie herzlich eingeladen am 17. Juli ab 10 Uhr ins Kloster Reute bei Bad Waldsee. Der Chortag endet gegen 18 Uhr. Näheres unter www.amt-fuer-kirchenmusik.de/dioezesankinderchortag.htm.