Glauben

Mit Ignatius Entscheidungen treffen

Die Weggabelung steht sinnbildlich für das Entscheiden. Im zweiten Teil des Ignatianischen Online-Glaubenskurses erschließt Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel Kriterien reifer Entscheidungen. Foto: DRS/Jerabek

Wie hat der heilige Ignatius Entscheidungen getroffen? Teil 2 des Online-Glaubenskurses erschließt wegweisende Gedanken.

Wichtige Entscheidungen hat Ignatius nicht schnell und unüberlegt getroffen, sondern intensiv im Gebet und im Dialog mit anderen vorbereitet. Ein wichtiger Weg war es für ihn, diese Entscheidungen in die Feier der Eucharistie hineinzunehmen. Zu dieser spirituellen Dimension der Entscheidung treten bei Ignatius viele psychologisch wertvolle Einsichten zur Entscheidungsfindung.

"Mit Ignatius Entscheidungen treffen" ist Teil 2 des dreiteiligen Ignatianischen Online-Glaubenskurses, den das Dekanat Ehingen-Ulm erstmals anbietet. Es knüpft damit an die „Ignatianischen Impulse“ an, mit denen die gott- und zugleich weltoffene Spiritualität des Ignatius von Loyola seit vielen Jahren im Dekanat gepflegt wird. Diese Spiritualität trifft den Nerv vieler spirituell Suchender, die mitten im Alltag aufmerksamer für sich selbst und ihre Mitmenschen leben wollen. Der Kurs will sowohl einen Einstieg als auch die Chance zur Vertiefung bieten.

INFO

Mit Ignatius Entscheidungen treffen - Online-Vortrag von Dr. Wolfgang Steffel am Freitag, 12. November 2021, 19 Uhr.
Zugang über:
https://zoom.us/j/8852699290?pwd=OHpQZ05VVW80dUU1d1pZT3BCSHc1QT09
oder über „An einem Meeting teilnehmen“ mit Meeting-ID: 885 269 9290, Kenncode: 196365

Die letzte Folge des Ignatianischen Online-Glaubenskurses:
Freitag, 26. November 2021, 19 Uhr: Mit Ignatius Gelassenheit einüben