Schulen

Modellphase zu Schulpastoral endet

 Die Modellphase "Schulpastoral/Kirche und Schule" im Katholischen Dekanat Balingen endet nach vier Jahren.

Sie blicken auf eine erfolgreiche Modellphase "Schulpastoral/Kirche und Schule" zurück (vorne, von links): Schuldekan Rainer Lehmann, Dekanatsbeauftragter für Schulpastoral Andreas Schwarz, der kommissarische Dekan Pater Augusty und hinten (von links): Dekanatsreferent Dr. Hans-Jürgen Guth, Jugendreferentin Esther Hofele und Dekanatsreferent Achim Wicker. Bild: DRS

Dank für die geleistete Arbeit geht an Andreas Schwarz.

Nach vier Jahren endet im Katholischen Dekanat Balingen die Modellphase "Schulpastoral/Kirche und Schule". Ziel war es, die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden, Jugendarbeit und Schulen zu stärken. Dekan Pater Augusty Kollamkunnel O' Praem und Dekanatsreferent Achim Wicker bedankten sich bei Stelleninhaber Andreas Schwarz für die geleistete Arbeit.

Durch sein Engagement sei es gelungen, Kirchengemeinden für die Zusammenarbeit mit Schule zu sensibilisieren und ein Netzwerk mit anderen Akteuren aufzubauen. Schwarz blicke mit den Sternsingeraktionen an Schulen, der Durchführung der Aktion „Teilen schmeckt beiden“ an mehreren Schulen in Zusammenarbeit mit dem Dekanat und der Caritas sowie durch die Weltfairändererwoche mit dem Katholischen Jugendreferat auf erfolgreiche Projekte zurück. Beim letzten Treffen der Steuergruppe wurde auch besprochen, welche Projekte von anderen Partnern weitergeführt oder betreut werden können.