„Musik und Gesang stecken mit Glaubensfreude an“

Im Kloster Untermarchtal sagte er am Samstag, Musik und gemeinsamer Gesang seien vorzügliche Wege, die Kraft des heiligen Geistes zu erfahren. „Haben wir den Mut, andere froh mit der Freude unseres Glaubens anzustecken“, rief der Bischof den 850 jungen Leuten aus verschiedenen Jugendchören der Diözese zu.

Der Jugendchortag unter dem Motto „Here we are – Dein Geist bewegt“ bot ein vielfältiges Programm. Nach einem Auftakt mit dem Chor „Collegium Cantorum“, einer Projektband, mit Tanz, Vokalimprovisationen und Projektionen zum Thema des Treffens koordinierte der Heidelberger Schlagwerk-Professor Thomas Keemss zusammen mit Bischof Fürst ein „Bodypercussion-Event“. Am Nachmittag leiteten renommierte Referenten und Dirigenten Workshops und Proben Es wurde hochwertige geistliche Musikliteratur vorgestellt und einstudiert. Ein Gottesdienst am Abend mit dem Bischof beschloss den Tag. Die bisherigen Jugendchortage fanden 2000 in Schwäbisch Gmünd und 2003 in Rottenburg statt.