Veranstaltung

Nacht der offenen Kirchen

Rot erleuchtete Kirchen waren am Samstagabend ein Blickfang im Remstal.

Die Nacht der offenen Kirchen hat viele Besucherinnen und Besucher am 26. September, in die Gotteshäuser entlang der Rems gezogen. Um 20:20 Uhr erklangen überall die Glocken und die Kirchen erstrahlten in rotem Licht. Insgesamt hatten rund 30 katholische und evangelische Kirchen ihre Tore geöffnet und ein ganz besonderes Programm geboten. Darunter fanden sich beispielsweise Musik und Lyrik in St. Petrus Canisius in Remseck-Aldingen, Taizélieder bei Kerzenlicht in der Herz-Jesu-Kirche in Plüderhausen oder die Veranstaltung „Just share it“ zum Bibelteilen in St. Antonius in Waiblingen. Dabei steht das gemeinsame Lesen der Bibel im Mittelpunkt.

Die Nacht der offenen Kirchen zog sich vom Dekanat Ludwigsburg über das Dekanat Rems-Murr bis auf die Ostalb. Sie hatte erstmals im vergangenen Jahr im Rahmen der Landesgartenschau im Remstal stattgefunden und wurde aufgrund der positiven Resonanz in diesem Jahr wiederholt.