Neue Kraft schöpfen zum Weitergehen

 

Rottenburg. 27. Januar 2016. Bei einem Besuch hat Bischof Gebhard Fürst den Mitarbeitern und Förderern der Rottenburger Einrichtung „RastHaus“ für obdachlose Menschen Respekt und Dank ausgesprochen. Die 2009 begonnene Initiative sei ein starkes Beispiel barmherzigen Handelns im Geiste des Diözesanpatrons St. Martin, sagte der Bischof am Mittwoch im RastHaus. Hier könnten entkräftete Menschen Kraft schöpfen zum Weitergehen. Entstanden ist das RastHaus aus der Arbeit der Hilfeeinrichtung „Oase“ für alkoholkranke Menschen, die seit 35 Jahren von der Domgemeinde St. Martin getragen wird.

Bischof Fürst besucht im laufenden Jahr gezielt Orte der Barmherzigkeit. Papst Franziskus hat 2016 als Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen; die Diözese Rottenburg-Stuttgart gedenkt in diesem Jahr der Geburt ihres Patrons Martinus vor 1.700 Jahren.

Seit 2011 firmiert RastHaus unter dem Vorsitz von Weihbischof Thomas Maria Renz als eingetragener Verein mit zurzeit 113 Mitgliedern, das Leitwort lautet „begegnen, beraten, beheimaten“. Aus dem Franziskusfonds der Diözese erhielt der Verein jetzt 75.000 Euro für den weiteren Ausbau seines sozialen Angebots. Laut Geschäftsführerin Julia Mildner-Powell, deren Mutter Elke Mildner Oase und RastHaus begründete, verfügt der Verein als Notunterkunft über vier Zimmer im Haus selbst und über zwei externe speziell für Frauen. Die Miete dafür wird überwiegend von der Stadt Rottenburg erstattet. Dazu kommen derzeit 19 Wohnungen in der Stadt, die der Verein für längerfristige Unterbringung für seine Klienten anmietet. Im März kommen zwei weitere dazu.

Nicht durch regelmäßige Finanzierung abgedeckt ist Mildner-Powell zufolge die Betreuung der Bewohner und die Begleitung von rund zehn ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Dafür ist RastHaus e.V. auf Spenden angewiesen. Der Verein betreibt zusätzlich eine Kleiderkammer, die von Ehrenamtlichen und Zwei-Euro-Jobbern selbstständig organisiert und geleitet wird. Neu eingerichtet worden ist ein Raum für Begegnung und Gebet. Dieses „Martinszimmer“ weihte Bischof Fürst im Rahmen seines Besuchs am Mittwoch ein.

Kontakt: RastHaus, Stadtlanggasse 46, 72108 Rottenburg, Julia Mildner-Powell, info(at)rasthaus-rottenburg.de