Neue Seelsorger für Kroatisch-katholische Gemeinden

Pastoralreferent Zeljko Galic unterstützt in der Seelsorge. Bild: DRS

Pastoralreferent Zeljko Galic ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Bild: DRS

Pfarrer Andrija Zuparic ist neu im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten. Bild: DRS

Der 48-Jährige Pfarrer Andrija Zuparic ist in Vidovice, Bosnien-Herzegovina, geboren. Bild: DRS

Die Einsetzung der neuen Seelsorger erfolgt mit einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag in der Reutlinger St. Wolfgang-Kirche.

Neuer Seelsorger für die Katholikinnen und Katholiken der kroatischen Muttersprache im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten ist PfarrerAndrija Zuparic. Der 48-Jährige ist in Vidovice, Bosnien-Herzegovina geboren. Nach seinem Philosophie- und Theologiestudium in Sarajevo wurde er am 29. Juni 1998 zum Priester geweiht.

Seit September in Reutlingen

Seine erste Dienststelle als Pfarrvikar erfüllte er in Sarajevo und Novi Travnik (Bosnien-Hercegovina). Danach wurde er Leitender Pfarrer in Pecine und Lovnici . Während dieser Zeit übernahm er auch die Stelle des stellvertretenden Dekans in Lukavac. Parallel dazu unterrichtete als Religionslehrer in den dortigen Schulen. Seit dem 1. September ist er Leiter der Kroatisch-katholischen Gemeinden Sv. Obitelj in Reutlingen, Sv. Nikola Tavelic in Metzingen und Sv. Vinko Paulski in Tübingen.

Pastoralreferent und Familienvater

Er wird unterstützt von Pastoralreferent Zeljko Galic. Der 50-jährige Theologe ist verheiratet und Familienvater von drei Kindern. Er hat sein Diplom an der Universität in Zagreb erworben und nach dem Studium in Kroatien als Religionslehrer und als Erzieher in der Jugendhilfe gearbeitet. In der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat er die pastoralpraktische Ausbildung absolviert und war in den letzten Jahren in den kroatischen Gemeinden in Kirchheim/Teck und in Nürtingen (Dekanat Esslingen-Nürtingen) als Pastoralreferent tätig. Er wird als Seelsorger im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten in den kroatischen Gemeinden in Reutlingen und Metzingen wirken.

Die Begrüßung und Einsetzung der neuen Seelsorger findet in einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 19. September, um 9.15 Uhr in der Reutlinger St. Wolfgang-Kirche statt.