Dekanat Rems-Murr

Neues Führungstrio gewählt

Dekanat Rems-Murr wählt neuen Dekan

Sie waren gemeinsam bei der Wahl des neuen Dekans des Dekanats Rems-Murr dabei (von links nach rechts): der neue stellvertretende Dekan, Pfarrer Wolfgang Beck, Weihbischof Matthäus Karrer, die zweite Vorsitzende des Dekanatsrates Elvira Reim, der neue Dekan Pfarrer Wolfgang Kessler, der stellvertretende Dekan Pfarrer Julius Ekwueme und der geschäftsführende Dekanatsreferent Marcel Dagenbach.

Pfarrer Wolfgang Kessler ist neuer Dekan des Dekanats Rems-Murr. Die Mitglieder der Wahlversammlung haben am 12. Februar für ihn votiert.

Pfarrer Julius Ekwueme und Pfarrer Wolfgang Beck wurden per Wahl zu seinen Stellvertretern bestimmt.

Pfarrer Kessler (52), zuletzt als Referent für die Priester der Diözese im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg tätig und seit September 2019 Leiter der Seelsorgeeinheit Rems Mitte (Schorndorf/Winterbach), zog 44 von 45 Stimmen auf sich. Julius Ekwueme (44), Pfarrer der Seelsorgeeinheit Kirchberg/Oppenweiler, und Wolfgang Beck (60), Pfarrer der Seelsorgeeinheit Backnang, erreichten ebenfalls im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit.

Die drei Kandidaten zeigten in ihren Vorstellungsreden, dass es ihnen wichtig ist, nahe und überzeugend bei den Menschen zu sein, die Seelsorge über Verwaltung und Finanzen zu stellen und dazu beizutragen, den Glauben und die Kirche für die Bürger im Rems-Murr-Kreis wieder attraktiver zu machen.

Die Wahl wurde von Weihbischof Matthäus Karrer geleitet. Weihbischof Karrer hob zu Beginn der Wahl die Bedeutung des Dekanats als mittlere Leitungsebene in der Diözese hervor und würdigte das Amt des Dekans, der in Vertretung des Bischofs die Katholische Kirche im Landkreis leitet. Der Dekan wird in seiner Leitungsverantwortung, die er im Rahmen der Dekanatsleitung und in enger Anbindung an den Dekanatsrat wahrnimmt, von den stellvertretenden Dekanen, dem geschäftsführenden Dekanatsreferenten, dem Leiter des Verwaltungszentrums sowie der zweiten Vorsitzenden im Dekanatsrat unterstützt.

Die neuen Dekane werden ihre Ämter offiziell am 31. März nach Ablegung ihres Dienstversprechens vor Bischof Dr. Gebhard Fürst antreten. Bis dahin sind der kommissarische Dekan Manfred Unsin und der kommissarische Stellvertretende Dekan Pfarrer Jens Brodbeck noch im Amt. Beide hatten im Herbst 2018 die Bereitschaft erklärt, das Dekanat übergangsweise zu leiten. Am Montag, 4. Mai 2020 ist um 19 Uhr die feierliche öffentliche Amtseinführung des Dekans und seiner beiden Stellvertreter geplant.