Orgelklang aus Rottenburgs Martinsdom

Neben Werken von Johann Sebastian Bach, Charles-Marie Widor und des in Oberndorf/Neckar geborenen Jugendstil-Komponisten Sigfrid Karg-Elert bringt der 33-jährige Spitzenorganist auch eine Improvisation über das bekannte Martinslied („Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind…“) zu Gehör. Eingespielt hat er die Werke auf der 1979 fertig gestellten Haupt- und der Chororgel von 2007. Die Hauptorgel mit vier Manualen verfügt über 62 Register mit 4.346 Pfeifen.

Der aus Speyer stammende Sturm studierte in Frankfurt, absolvierte Meisterkurse und arbeitete als Regionalkantor in der Diözese Mainz. 2008 gewann er den Ersten Preis beim Wettbewerb „Orgelimprovisation im Gottesdienst“. Ein Jahr später erfolgte die Berufung nach Rottenburg, wo er als Domorganist und Orgelsachverständiger arbeitet und als Professor an der Hochschule für Kirchenmusik lehrt.

Hinweis: Die CD „Die Orgeln im Dom St. Martin zu Rottenburg“ mit Erklärungen zu den Orgeln, den Kompositionen und zum Organisten ist für 15 Euro im Dompfarramt, Marktplatz 3, 72108 Rottenburg, pfarramt@dom-st-martin.de, erhältlich.

Uwe Renz