Partner im Klimaschutz

Dort hält er auf Einladung der Regionalen Bischofskonferenz von Kerala vor 30 Bischöfen und 100 Theologen einen Vortrag über Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Auf dem Dach eines großen Schulzentrums neben der neuen Kathedrale von Muvattupuzha weiht Bischof Fürst eine mit Hilfe der Diözese Rottenburg-Stuttgart errichtete Solar-Stromanlage ein, die Kirche, Schule, Gemeindezentrum und weitere Gebäude versorgt.

Die jetzige Reise von Bischof Fürst auf den Subkontinent ist Folge seines Indienbesuchs 2010, als er die Klimainitiative der württembergischen Diözese vorstellte. Damals regte der Generalsekretär der keralesischen Bischofskonferenz, in der 30 Diözesen zusammengeschlossen sind, einen Vortrag des Rottenburger Bischofs an, um die Katholiken in Indien zum verstärkten Klimaschutz zu motivieren. Auf seiner jetzigen Indienreise, die auch nach Mithradam/Kerala führt, wird Bischof Fürst vom Leiter der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft, Joachim Drumm, begleitet. Er ist unter anderem zuständig für die Entwicklung des oberschwäbischen Klosters und Bildungshauses Heiligkreuztal zu einem Zentrum nachhaltiger Entwicklung. Dabei soll das Zentrum für nachhaltige Entwicklung und erneuerbare Energien in Mithradam Teil eines Erdteil übergreifenden Klimabündnisses sein.

Uwe Renz