Paulus gibt Impulse zur Fasten- und Osterzeit

Rottenburg. 27. Februar 2017. Vielleicht würde er heute twittern oder WhatsApp nutzen, auf jeden Fall aber wäre seine Botschaft unverändert aufrüttelnd, unerwartet, unbequem und zutiefst christlich. So jedenfalls hat der Apostel Paulus über Jesu frohe Botschaft geschrieben.

Besonders von seinen Texten haben sich in diesem Jahr die Autorinnen und Autoren aus neun deutschen Diözesen inspirieren lassen, die unter www.geistliche-impulse.de Anregungen für die Gestaltung der österlichen Zeit geben.

Unter dem Leitwort „Quer gedacht“ werden die Impulse vom ersten Fastensonntag (5. März) bis Pfingsten zwei Mal wöchentlich online und per Email-Abo verbreitet. Autorinnen und Autoren aus den beteiligten Bistümern kommentieren die Quer-Gedanken des Völkerapostels, zu jedem Impuls gibt es ein Bild. Wer das Paulus-Zitat und den davon ausgehenden spirituellen Impuls lieber hören als nachlesen will, findet eine entsprechende Audio-Version online.

Die Impulse können Interessierte ab sofort auf der Website www.geistliche-impulse.de
abonnieren. Die Facebookseite www.facebook.com/geistliche.impulse lädt zum Austausch über die Fotos und Texte.

„Geistliche Impulse“ ist ein gemeinsames Angebot der (Erz-)Diözesen Aachen, Freiburg, Köln, Mainz, Münster, Regensburg, Rottenburg-Stuttgart, Trier, Würzburg.