Qualitätssicherung und Stärkung der Eltern

Bischof Gebhard Fürst wird den Kongress mit einem Gottesdienst eröffnen und das programmatische Eröffnungsreferat um 11 Uhr halten. Davor wir Kultusminister Helmut Rau um 10:45 Uhr ein Grußwort vortragen. In den Fachforen am Nachmittag wird es unter anderem um das vierjährige Diözesanprojekt zum Qualitätsmanagement und – profil der katholischen Kindergärten gehen. Ziel des Projekts ist die langfristige Verbesserung des Bildungs- und Betreuungsangebots. Es geht auch um die Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern.

Der Landesverband katholischer Kindertagesstätten Diözese Rottenburg-Stuttgart vertritt sind z. Z. 671 katholische und kommunale Mitglieder mit 1.129 Einrichtungen, in denen 6.244 Mitarbeiterinnen in 2.743 Gruppen täglich rund 61.300 Kinder betreuen. Davon werden von 561 katholischen Trägern in 915 Kindergärten mit 2.256 Gruppen 51.134 Kinder von 5.170 erzieherisch tätigen Mitarbeiterinnen betreut.