Dekanat

Rat trifft sich zu konstituierenden Sitzung

Gewählte Vorsitzende des Dekanatsrats wird Dr. Petra Graf aus Albstadt-Ebingen und Rita Koch aus Balingen wird zur Stellvertreterin gewählt.

Die konstituierende Sitzung des Dekanatsrats des Katholischen Dekanats Balingen fand am Dienstag, 20. Oktober 2020, wegen der Corona-Pandemie unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregelungen in der Heilig Geist-Kirche in Balingen statt.

Zu Beginn der Sitzung konnte Dekanatsreferent Professor Dr. Hans-Jürgen Guth mitteilen, dass Diözesanbischof Dr. Gebhard Fürst mit Dekret vom 6. Oktober 2020 den am 1. Oktober 2020 von der Dekanewahlversammlung zum Dekan gewählten Pfarrer Pater Augusty Kollamkunnel O.Praem bestätigt und zum rechtmäßigen Dekan des Dekanats Balingen erklärt hat. Seine Amtszeit ist auf sieben Jahre, das heißt bis zum 2. Oktober 2027 befristet. Eine einmalige Wiederwahl ist möglich.

Als Gewählte Vorsitzende des Dekanatsrats wurde Dr. Petra Graf, Albstadt-Ebingen, und als ihre Stellvertreterin Rita Koch, Balingen, einstimmig gewählt. Außerdem wählten die 29 Anwesenden von insgesamt 38 Mitgliedern folgende Vertreterinnen und Vertreter zusätzlich in den Geschäftsführenden Ausschuss: Elisabeth Eckenweber, Weilen u.d.R.,  Franz-Josef Götz, Albstadt-Margrethausen, Monika Spiegler, Albstadt-Onstmettingen, und Eberhard Wiget aus Geislingen-Erlaheim. Zur Schriftführerin beziehungsweise zum Schriftführer wurden Ulrike Kraft, Dautmergen, und Hubert Gulde aus Geislingen, der für das Kolpingwerk Zollernalb im Dekanatsrat ist, bestimmt.

Am Ende der durch die Corona-Pandemie bedingten nur einstündigen Sitzung wurden Dekanatsreferent Achim Wicker und das Prozessteam für das abgeschlossene Projekt „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ gewürdigt und bedankt. Dekan Pater Augusty Kollamkunnel O.Praem verabschiedete Wicker mit einem kleinen Geschenk und wünschte ihm für seine neuen Aufgaben alles Gute, bevor er mit einem Gebet und Segen die Sitzung schloss.