Schubert, Haydn und festliche Weisen

Rottenburg/Stuttgart. 21. Dezember 2015. Mit reichhaltigem Musikprogramm bereichern Chöre und Ensembles der Domkirchen in Rottenburg und Stuttgart die Weihnachtsfeiertage. Zur Christmette im Rottenburger Dom St. Martin mit Bischof Gebhard Fürst interpretieren die Domsingknaben an Heiligabend um 22 Uhr unter anderem Händels „Tochter Zion“ und von Leonart Schröter „Allein Gott in der Höh‘“. Im Pontifikalamt mit Weihbischof Kreidler am ersten Weihnachtsfeiertag um 9.30 Uhr singen der Domchor und Solisten, begleitet vom Concerto Tübingen, Schuberts Messe in B-Dur sowie festliche Weisen. Am zweiten Feiertag präsentiert die Mädchenkantorei um 9:30 Uhr im Hochamt Werke von Chaminade, Rheinberger und Mendelssohn-Bartholdy.

In der Stuttgarter Domkirche St. Eberhard singt der Konzertchor der Mädchenkantorei an Heiligabend um 21 Uhr weihnachtliche Motetten und Liedsätze. Am ersten Feiertag erklingt um 10 Uhr im Pontifikalamt mit Bischof Gebhard Fürst Haydns Theresienmesse gesungen vom Domchor St. Eberhard und instrumental begleitet von Mitgliedern des Staatsorchesters Stuttgart. Am zweiten Feiertag bringen um 10 Uhr die Domkapelle St. Eberhard und Instrumentalisten des Staatsorchesters Schuberts Messe in G-Dur zu Gehör.