Selbstverständlich teilen

Begleitet hat ihn u. a. der Rottenburger Filmautor Peter Wingert, der einen 30-Minuten-Film über die Erfahrungen der Indienreise gestaltet hat. Sie stehen zugleich beispielhaft für die internationalen Aktivitäten der Hauptabteilung Weltkirche der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

"Den Mantel teilen – die weltkirchliche Arbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart" lautet der Titel dieses Films, der als Extraausgabe von "ALPHA & OMEGA – das Kirchenmagazin" am 18., 19., 25. und 26. September in mehreren privaten TV-Sendern sowie im Internet zu sehen ist. Dieser Titel nimmt Bezug auf das Vorbild des Diözesanpatrons der Diözese Rottenburg-Stuttgart, des heiligen Martin von Tours, der nach der Legende vor den Toren von Amiens in einer Winternacht seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hat. Teilen mit denen, die weniger oder nichts haben, gehört auch zum Selbstverständnis der schwäbischen Diözese als Teil der weltweiten Kirche. Mehr als 900 Millionen Euro sind seit 1967 in Projekte in Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa geflossen. Die ersten Projekte wurden damals in Indien unterstützt. Heute unterhält die Diözese Rottenburg-Stuttgart zu 150 von den 164 indischen Diözesen partnerschaftliche Kontakte.

Dr. Thomas Broch