„Sinn-Urlaub“ mit der Familie

„Ziel sollte sein, den Lebenspuls in diesen gemeinsamen Tagen zu entschleunigen und so einen Sinn-Urlaub erleben zu können“, sagte Biesinger in seinem Vortrag „Religiosität in der Familie. Familienrituale – Entschleunigung – Sinnstiftung“. Der jeweilige Blick aufeinander innerhalb der Familie werde das Jahr über weithin verstellt durch stramm gefüllte Terminkalender und Zeitstress von Eltern und von Kindern.

Biesinger wies darauf hin, dass gerade im Urlaub oft Konflikte aufbrechen, die das Jahr über in der Alltagsroutine verborgen bleiben. Die gemeinsame Zeit mit der Familie fordere das Beziehungssystem Familie, könne aber auch die Kommunikation zwischen Elternpaaren, Geschwistern sowie zwischen Eltern und Kindern fördern. Damit Konflikte fruchtbar ausgetragen werden können, können Biesinger zufolge Rituale hilfreich sein. So lasse sich ein programmierter Streit etwa um das Programm des folgenden Urlaubstages mit Hilfe des Rituals Familienkonferenz konstruktiv austragen. „So kann man nicht nur ein Tagesprogramm finden, sondern auch einen neuen positiven Umgang miteinander“, sagte der Theologe und Religionspädagoge. Wer sich mit der Familie kompetent aus dem Alltagstrott ausklinke, könne im Urlaub Freude erfahren und neue Kraft tanken für das Zusammenleben zuhause.

Eine reichhaltige Palette mit Anregungen für die Freizeitgestaltung mit der Familie präsentieren die beiden großen Kirchen auf der Touristikmesse CMT. An ihrem gemeinsamen Info-Stand auf der auf der Neuen Messe in Stuttgart präsentieren die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die evangelische Landeskirche von Württemberg ihre Angebote in Familienferiendörfern, Jugendferienwerken, Bildungseinrichtungen und Tagungshäusern. Zum Kirchenprogramm auf der bis 20. Januar dauernden Urlaubsmesse mit rund 1.500 Ausstellern aus 100 Ländern gehören neben Informationen durch Fachleute am Stand 6.A.51 in Halle 6 auch unterhaltsame musikalische und besinnliche Beiträge im Andachtsraum der Kirchen sowie sonntags am Stand des Südwestrundfunks (SWR). Während der Messetage laden die Kirchen in ihrem Andachtsraum im Foyer des Eingangs Ost mittags und abends zu meditativen „Atempausen“ ein. Am Sonntag (20. Januar) gastiert auf kirchliche Einladung am SWR-Stand in Halle 6 bei einer Andacht um 9.30 Uhr das „Posaunenteam“ des Evangelischen Jugendwerks Württemberg.

Informationen zu den kirchlichen Angeboten auf der CMT bei Mario Kaifel, Diözese Rottenburg-Stuttgart, Telefon (07472) 169-426, Email: mkaifel(at)bo.drs.de