Stabwechsel am Airport

Der Diakon wurde am Mittwoch am Flughafen von Ordinariatsrat Joachim Drumm offiziell verabschiedet. Sr. Agnesita Dobler (48) löst Völkel, der die Airport-Seelsorge wesentlich mit aufgebaut hat und auch in einer Stuttgarter Kirchengemeinde arbeitet, als katholische Kollegin im ökumenisch getragenen Dienst am Flughafen ab. Sr. Agnesita, Franziskanerin vom Kloster Reute bei Bad Waldsee und Diplombetriebswirtin, arbeitet auch bei den kirchlichen Diensten auf der Landesmesse.

Ordinariatsrat Drumm, in der Diözesanleitung zuständig für die Flughafenseelsorge, erinnerte in der Abschiedsfeier an die Vielfalt der kirchlichen Arbeitsfelder am Stuttgart-Airport. Der Flughafen mit seinen Shops, Restaurants, Kulturangeboten Behörden und Dienststellen sei vergleichbar mit dem Leben in einer Stadt. „Hier gibt es nicht nur Abflug und Ankunft, nicht nur jährlich fast 10 Millionen Fluggäste und täglich bis zu 450 Starts und Landungen.“ Die Flughafenseelsorge mit ihren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern sei offen für alle Menschen, die mit all ihren Fragen, Sorgen und Problemen das Gespräch suchten, so Drumm. In Sr. Agnesita vereinigten sich „persönliche und kommunikative Kompetenz mit gelebter Ordensspiritualität sowie mit einer auf Studium und langjähriger Erfahrung beruhenden Vertrautheit mit der Welt des Wirtschaftens“.