Stempel sammeln auf dem Martinusweg

Der Pilgerpass ist ab sofort bei allen katholischen Dekanatsgeschäftsstellen erhältlich oder über das Internet unter www.martinuswege.de zu bestellen. Mit diesem Pass können Stempel gesammelt werden, die an einzelne Stationen auf dem etwa 1.200 Kilometer langen Wegenetz durch die Diözese erinnern sollen.

Seit 2010 sind auf dem Hauptweg zwischen den Dekanaten Biberach und Heilbronn sowie auf den vier daran anschließenden Regionalwegen jährlich mehrere tausend Pilger durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart unterwegs. Um diese künftig noch umfassender über die Geschichte des Heiligen Martin sowie über das Netz des Martinuswegs in der Diözese zu informieren, werden demnächst Infotafeln an vielen Kirchen entlang des Wegs aufgestellt.

Bischof Gebhard Fürst selbst wird seinen Pilgerausweis Anfang Oktober zum ersten Mal nutzen: Am 4. und 5. Oktober ist er in den Dekanaten Biberach und Ehingen-Ulm auf dem Martinusweg unterwegs.