Sternsinger aus Gärtringen besuchen die Bundeskanzlerin

Die Mädchen und Jungen aus Gärtringen hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 50. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ermittlung der Vertreter der Diözese per Losentscheid hatten sie zudem das nötige Glück.

Die Sternsinger aus Baden-Württemberg sind „spitze“. Bei der zurückliegenden Aktion zum Jahresbeginn 2007 haben die Sternsinger aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit fast 4,2 Millionen Euro bundesweit das höchste Ergebnis ersungen, gefolgt von den Sternsingern aus der Erzdiözese Freiburg mit über 3,8 Millionen Euro. Insgesamt haben die Sternsinger zu Beginn dieses Jahres 38,8 Millionen Euro gesammelt. Mit diesen Erlösen konnten zuletzt 2.919 Projekte für Kinder in schweren Notsituationen in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. „Ich bin froh und stolz über dieses großartige Beispiel von Solidarität mit Kindern auf der ganzen Welt, das die Sternsinger unserer Diözese gegeben haben“, würdigte Bischof Gebhard Fürst diese Leistung.

Seit 1984 bringen die „Heiligen Drei Könige“ jedes Jahr ihren Segen „C+M+B – Christus segne dieses Haus“ ins Bundeskanzleramt. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt die jungen Kaspars, Melchiors und Balthasars bereits zum dritten Mal in ihrer Amtszeit. Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen repräsentieren in Berlin die 500.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um das Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar, das so genannte „Dreikönigsfest“, an der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen beteiligen werden. Traditionell ist auch eine Gruppe aus dem belgischen Bistum Lüttich dabei. „Sternsinger für die Eine Welt“ heißt das Leitwort zur Jubiläumsaktion.

Träger des Dreikönigssingens sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die Aktion wird am 2. Januar im Bistum Speyer bundesweit eröffnet. 2.000 Mädchen und Jungen aus vielen Teilen Deutschlands werden dazu in Speyer zu einem bunten Sternsingertag mit abschließendem Aussendungsgottesdienst erwartet. Pünktlich zum Dreikönigstag sind die Sternsinger – vertreten durch 40 Mädchen und Jungen aus Speyer – bei Bundespräsident Horst Köhler zu Gast. Am 15. Januar werden die Sternsinger im Europaparlament in Straßburg empfangen.