Sternsinger

Sternsinger-Videos und Segensaufkleber

Bild: sternsinger.de

Viele engagierte Kinder bringen den Segen zu den Stuttgarterinnen und Stuttgartern. Und das auf ganz unterschiedlichem Wegen.

Einige haben eine Videobotschaft aufgenommen, andere verteilen Spendentüten und Segensaufkleber, wiederum andere greifen zum Telefonhörer. „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ lautet das Motto der diesjährigen Aktion.

„Stern über Bethlehem“ singt die Sternsingergruppe von St. Maria (Stuttgart-Süd) in ihrem Video, das unter https://youtu.be/JqnLYypYAwE abrufbar ist. Die Kinder wünschen anschließend allen ein „helles und segensreiches Jahr“. Auch die Sternsinger von St. Georg (Stuttgart-Nord) haben sich für eine Videobotschaft entschieden. Diese ist online unter https://www.kath-kirche-stuttgart-mitte.de/service/journal/detail/die-sternsinger-kommen-digital zu sehen. Dabei sprechen die Sternsinger den Segen und bitten um Spenden für Kinder in Ägypten, Ghana und dem Südsudan. Die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Vaihingen produziert ebenfalls ein Sternsinger-Video. Dieses wird an Heilige Drei Könige auf https://gesamtkirchengemeinde-stuttgart-vaihingen.de veröffentlicht.

Gottesdienste an Heilige Drei Könige per Livestream

Bischof Gebhard Fürst feiert den Festtag der Heiligen Drei Könige am 6. Januar 2022 in St. Eberhard (Stuttgart-Mitte). Gläubige können bei diesem Pontifikalamt um 10 Uhr per Livestream auf drs.de und www.katholische-kirche-stuttgart.de dabei sein. In Heilig Kreuz (Sommerrein) wird der Sternsinger-Gottesdienst um 10.30 Uhr live gestreamt auf https://youtu.be/-Ys-DHKQLDg. Ebenfalls per Livestream wird das Hochamt in St. Hedwig (Möhringen) übertragen. Unter https://youtu.be/yULoTFtzVIM können Sie um 10.15 Uhr mitfeiern.

Segensaufkleber und Spendentüten

Die Gesamtkirchengemeinde St. Urban hat am 26. Dezember in den Gottesdiensten Segensaufkleber feierlich gesegnet. Diese liegen nun in den Kirchen zum Mitnehmen bereit. Sie sollen daran erinnern, dass Jesus Christus an Weihnachten zur Welt gekommen ist und alle Menschen dieser Erde mit seinem Segen begleitet. „Den Segen können wir in diesem Jahr nicht an die Türen schreiben, aber der Aufkleber wird diesen Zweck erfüllen“, ist sich der leitende Pfarrer Andreas Gälle sicher.

Auch in St. Elisabeth, Gesamtkirchengemeinde West-Botnang, gibt es Segensaufkleber. Diese können nach dem Gottesdienst am 6. Januar um 10 Uhr mit nach Hause genommen werden. In St. Clemens und St. Fidelis, ebenfalls Gesamtkirchengemeinde West-Botnang, erhalten die Gläubigen Spendentüten.

Segen per Telefon

In Stuttgart-Ost werden die Sternsinger – wie bereits im letzten Jahr – den Segen telefonisch überbringen. Alle, die einen Anruf der Sternsinger wünschen, können in den Kirchen einen Anmeldezettel ausfüllen oder sich telefonisch beim Pfarrbüro melden.

Hilfsaktion von Kindern für Kinder

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen rund 1,23 Milliarden Euro gesammelt und mehr als 76.500 Projekte unterstützt.

Sie möchten spenden?

Spendenkonten finden Sie auf der Homepage Ihrer Gesamtkirchengemeinde. Online können Sie unter https://www.sternsinger.de/spenden/spendenformular/ spenden.

Aktuelles

Aktuelles
Bischof Fürst war am vergangenen Donnerstagabend, 27. Januar, Studiogast bei der SWR-Sendung: "Zur Sache! Baden-Württemberg".
Weiterlesen
Kurz mal nachgedacht
Die ARD-Reportage"Wie Gott uns schuf" hat das Zeug dazu, eine Lawine in der katholischen Kirche auszulösen. Und ist gleichzeitig eine große Chance.
Weiterlesen