Stuttgart 21: Bischöfe rufen dringend auf, unverzüglich von der Gewalt Abstand zu nehmen und zum Gespräch zurückzukehren.

Alle Parteien rufen sie dringend auf, unverzüglich vom Einsatz gewalttätiger und illegaler Mittel Abstand zu nehmen. Wer Verantwortung für den Frieden in der Bürgerschaft trage, müsse bereit sein, zum Tisch des gemeinsamen Gesprächs zurückzukehren. Eine erschreckende Unversöhnlichkeit, wie sie bei den aktuellen Vorgängen zutage trete, erschüttere das Gemeinwesen in seinen Grundfesten. Die Kirchen müssten dem in aller Entschiedenheit entgegen treten, betonen die Bischöfe Fürst und July.