Tastenvirtuosen im Dom

Die Preise des öffentlich ausgetragenen Wettbewerbs, für den Bischof Gebhard Fürst die Schirmherrschaft übernommen hat, sind dotiert mit 2.500, 1.500 und 1.000 Euro. Weihbischof Johannes Kreidler überreicht die Preise am Samstag.

Getragen wird der erstmals 1988 in Rottenburg ausgetragene Wettbewerb von der Konferenz der Leiter katholischer kirchenmusikalischer Ausbildungsstätten Deutschlands (KdL), dem Allgemeinen Cäcilienverband für Deutschland (ACV) und der diesjährigen Gastgeberdiözese Rottenburg-Stuttgart. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass viele Preisträger der bisherigen Wettbewerbe heute in führenden Positionen der katholischen Kirchenmusik Deutschlands arbeiten. Die seitherigen Bewerbe fanden nach dem ersten 1988 in Rottenburg statt in Köln, Speyer, Trier, Regensburg, Limburg, Fulda, Eichstätt und Paderborn.

Hinweis: <http://kirchenmusik-hochschule.org>