Über den Kirchturm hinaus

v.l.: Thomas S. Bopp vom Verband Region Stuttgart, Moderator Christian Turrey, Jutta Wiedmann von der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Prälatin Gabriele Arnold von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Alpha & Omega zu Kirchen und Regionalpolitik

Seit 25 Jahren gibt es den bundesweit einmaligen „Verband Region Stuttgart“ mit einem eigenen Parlament. Damals entstand auch ein evangelisches und katholisches Gegenüber zum Regionalverband. Das Kirchenmagazin Alpha & Omega bringt Vertreter von Kirchen und Politik darüber ins Gespräch.

Der „Verband Region Stuttgart“ ist Träger des S-Bahnverkehrs und engagiert sich bei der Regionalplanung auch im Kulturbereich. Sein Parlament, die Regionalversammlung, wird am 26. Mai neu gewählt. Wie die Kirchen sich zur Regionalpolitik stellen, welche Themen ihnen wichtig sind im wirtschaftsstarken Raum Stuttgart und was der Verband von den Kirchen erwartet, darüber sprechen Jutta Wiedmann, Geschäftsführerin des Verbindungsbüros der Diözese Rottenburg-Stuttgart zum Verband, die evangelische Prälatin Gabriele Arnold und Thomas S. Bopp, Vorsitzender des Verbandes Region Stuttgart, mit Moderator Christian Turrey.

ALPHA & OMEGA ist das Kirchenmagazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche Württemberg bei privaten Fernsehsendern im Land. ALPHA & OMEGA behandelt in einer lockeren Gesprächsrunde und mit Filmbeiträgen aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. ALPHA & OMEGA wird abwechselnd von der katholischen Fernsehredaktion „KiP-TV“ und der evangelischen Fernsehredaktion „TV Agentur Württemberg“ produziert.