TV-Tipp

Wärmestuben, Werkstätten & Wohnheime

Jürgen Rost, Moderatorin Caroline Haro-Gnändinger und Wolfgang Lohner. Bild: KiP

Jürgen Rost, Moderatorin Caroline Haro-Gnändinger und Wolfgang Lohner. Bild: KiP

Um soziale Dienste in Corona-Zeiten geht es in der aktuellen Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch".

Damit sich das Virus nicht so schnell ausbreiten kann, gilt es, trotz gelockerter Ausgangsbeschränkungen auch in nächster Zeit, Abstand zu anderen zu halten und wenn möglich zuhause zu bleiben. Für bestimmte Personengruppen bedeutet dies allerdings eine besondere Herausforderung. Beispielsweise für Wohnungslose oder Menschen mit einer geistigen Behinderung, die in Werkstätten arbeiten.

Jürgen Rost von der katholischen Hilfsorganisation Caritas Stuttgart aus dem Bereich Behindertenhilfe und Wolfgang Lohner von der Caritas Ost-Württemberg aus dem Bereich Wohnungslosenhilfe berichten in der Sendung, wie betroffene Menschen damit umgehen. Können Wärmestuben, Aufnahmehäuser oder Wohnheime sie weiterhin unterstützen?

Welche Alternativen gibt es zu den Angeboten, die schließen mussten? Und was bewegt Wohnungslose oder auch Menschen mit einer Behinderung in diesen Zeiten? Durch die Sendung führt Moderatorin Caroline Haro-Gnändinger.

Die Sendung wird am 2 Mai um 15 Uhr erstmals ausgestrahlt.
Alle Sendetermine finden Sie auf der Internetseite von KiP.

ALPHA & OMEGA ist das Kirchenmagazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche Württemberg bei privaten Fernsehsendern im Land. Es behandelt in einer lockeren Gesprächsrunde und mit Filmbeiträgen aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. ALPHA & OMEGA wird abwechselnd von der katholischen Fernsehredaktion „KiP-TV“ und der evangelischen Fernsehredaktion „TV Agentur Württemberg“ produziert.