Was ist normal?

Was bedeutet für wen „normal“ und was ist „Normalität“? Ein junger Mann möchte Priester werden? Ganz normal – aber wenn dieser junge Mann das Down-Syndrom hat, eben nicht mehr. Ein Paar möchte heiraten? Ebenfalls normal – aber wenn die beiden jungen Menschen geistig behindert sind, ist dieser Lebenstraum fast nicht erfüllbar. Die Ausstellung mit Portraitfotografien von Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Lebenssituationen eröffnet eine Reihe besonderer Ausstellungen, die künftig im Bischof-Leiprecht-Haus, der Stuttgarter Dienststelle des Bischöflichen Ordinariats der Diözese Rottenburg-Stuttgart, zu sehen sein werden.


„Lebensträume – Lebensräume“
Ausstellung mit Schwarz-Weiß-Portrait-Fotografien von Menschen mit Behinderung

Bischof-Leiprecht-Haus, Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart (Degerloch),
ab Dienstag, 19. Juni, bis einschließlich Dienstag, 24. Juli 2007,
Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Der Besuch ist kostenfrei.
Ein Katalog zu der Ausstellung kann zum Preis von 5 € am Ausstellungsort erworben werden.