Wechsel an der Spitze des Diözesancaritasverbandes

Rottenburg / Stuttgart. 3. April 2014. Bischof Gebhard Fürst hat Oliver Merkelbach zum neuen Direktor des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart ernannt. Der Ludwigsburger Dekan und Pfarrer von Marbach a. N. wird zum 1. April 2015 Nachfolger von Prälat Wolfgang Tripp. Nach 18 Jahren an der Spitze des katholischen Wohlfahrtsverbandes wird Tripp am 31. März 2015 in den Ruhestand gehen.

Oliver Merkelbach (51) ist in Ludwigsburg aufgewachsen. Der diplomierte Agrarwissenschaftler wurde nach seinem Theologiestudium in Tübingen und Regensburg 1995 zum Priester geweiht. Im Anschluss an sein Diakonat in Horb und sein Vikariat in Nagold war er von 1998 bis 2011 Pfarrer von Schwieberdingen und Möglingen. Seit 2011 ist er Pfarrer der Kirchengemeinde Zur Heiligen Familie in Marbach am Neckar; außerdem seit 2008 Dekan des Dekanats Ludwigsburg und seit 2010 Regionaldekan der Region Stuttgart.

Der Abschied falle ihm nicht leicht, sagte Merkelbach, dennoch freue er sich auf die neue Herausforderung: „Die Caritas liegt mir am Herzen. Ich bin überzeugt, dass ihr sowohl in ihren Einrichtungen als auch in den Kirchengemeinden in den kommenden Jahren eine noch größere Bedeutung zukommen wird. Praktische Nächstenliebe und aktive Solidarität sind in unserer Gesellschaft mehr denn je geboten. Im karitativen Tun wird sich die Zukunft der Kirche in Deutschland entscheiden.“

Uwe Renz