Wechsel im Katholischen Büro

Das Büro, offiziell Kommissariat der katholischen Bischöfe bei Landesregierung und Landesparlament bezeichnet, dient in ökumenischer Kooperation in Stuttgart als Schnittstelle zwischen den beiden Diözesen im Land und der Landespolitik. Kaut, Priester der Erzdiözese Freiburg, führte die Einrichtung seit 2004. Zuvor leitete der in Konstanz aufgewachsene promovierte Theologe die deutsche katholische Gemeinde in Washington, nachdem er ab 1985 zehn Jahre Präsident des katholischen Hilfswerks „missio“ gewesen war.

Neudecker stammt aus Balingen und wurde 1990 zum Priester geweiht. Er arbeitete zehn Jahre als Pfarrer in Oberschwaben, bevor er nach einem Aufbaustudium in Münster das Lizenziat im Kirchenrecht erwarb. Von 2005 bis 2011 war Neudecker Vize-Offizial an der Bischöflichen Kurie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, also stellvertretender Leiter des bischöflichen Gerichts. 2012 wurde er mit einer Dissertation an der Universität Tübingen zum Doktor des Kirchenrechts promoviert. Im selben Jahr kehrte Neudecker auf eigenen Wunsch in die Seelsorge zurück und arbeitet seither als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Reutlingen-Mitte/Eningen. Seinen Dienst im Katholischen Büro tritt er am 16. Mai an.

Uwe Renz