Wege des Vertrauens

Erwartet werden Jugendliche und Erwachsene aus ganz Baden-Württemberg; sogar aus Bayern, Köln und London reisen Teilnehmer in die schwäbische Metropole.

Der Jugendtreff beginnt mit einem gemeinsamen Mittagsgebet in der evangelischen Stiftskirche. Danach werden eine Bibeleinführung und Gesprächsgruppen für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten. Auch kann man „Orte der Hoffnung“ besuchen: Einrichtungen und Aktionen, bei denen sich Menschen füreinander engagieren. Zudem gibt es ein eigenes Programm für Firmlinge und Konfirmanden, Kurzfilme von Jugendlichen und ein Angebot „Offenes Singen“.

Ein gemeinsames Abendgebet findet gleichzeitig in der Stiftskirche und in der katholischen Kathedrale St. Eberhard statt. Hierzu werden der Prior von Taizé, Frère Alois, und andere Brüder der Gemeinschaft kommen. Bischof Gebhard Fürst und Landesbischof Frank Otfried July werden mit den Besuchern von Kirche zu Kirche ziehen und damit ein Zeichen der Gemeinschaft setzen.

Veranstaltet wird das Taizé-Treffen von der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der katholischen Kirche in Stuttgart, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, dem evangelischen Kirchenkreis Stuttgart, dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (ejw), dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM), der Evangelischen Jugend Stuttgart, den Pfadfindern und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Stuttgart.

Informationen im Internet unter
http://www.ejus-online.de/termine/taize2009.html